FotoWorkshop

leider hast Du den Workshop verpasst - für Dein Interesse an FotoWorkshops oder FotoWalks schick mir doch bitte eine Mail um in den Infoverteiler aufgenommen zu werden.

Kontakt

 

 

- Parkour -- Actionfotografie -

 

Grenzen überwinden, neue Wege entdecken und Möglichkeiten statt Mauern sehen - das ist Parkour. Mit Leichtigkeit, Effizienz und Kreativität überwinden die sogenannten Traceure (auf deutsch „die, die den Weg ebnen“) alle Hindernisse, die ihnen in der urbanen Architektur in die Quere kommen. Denn ebenso wie Fotografen sehen auch Parkourläufer die Welt um sich herum aus einer ganz eigenen Perspektive. Die spektakulären Moves im richtigen Moment einzufangen und gleichzeitig die „Kunst der Fortbewegung“ mit all ihren Facetten in Szene zu setzen ist dabei nicht nur für sportbegeisterte Fotografen eine spannende Herausforderung.


Und da Theorie bekanntlich grauer ist als die Wände, die beim Parkour erklommen werden, stellen wir uns dieser Herausforderung mit fotografischer und sportlicher Unterstützung. Als Actionfotograf sorgt Thorsten Linke für die passende Perspektive und Expertise. Seine Erfahrungen in der rasanten Sportfotografie hat er im Streetsport, aber auch im professionellen Bereich gesammelt, z.B. als Fotograf des deutschen Volleyballverbands, bei Topspielen der Bundeliga und Nationalmannschaft oder dem ATP Tennisturinier, den Gerry Weber Open.

 
Aus sportlicher Sicht steht uns der erfahrene Traceur Basti Gies als Actionsport-Model mit echten Höhenflügen und Punktlandungen zur Seite. Seit 2005 macht er die Straßen und Dächer unsicher und gehört damit zur ersten Parkour-Generation in Deutschland. Als Artist steht er regelmäßig für renommierte Unternehmen vor der Kamera und auf der Bühne (von Olympus über Porsche bis zur Philharmonie Salzburg) und prägt die künstlerische Entwicklung der Szene u.a. als Choreograph für das Streetart-Ensemble „Urbanatix“ und mit seinem Kreativteam „Flyguys“. Unseren Workshop wird er nicht nur mit seinen Sprüngen und Saltos bereichern, sondern auch über die Hintergründe, die Street-Culture und die Philosophie von Parkour sprechen. Denn neben aufregenden Sportmotiven bietet Parkour vor allem unzählige Möglichkeiten für authentisches Storytelling „behind the Jumps“.
 

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Jeder der Spaß an der Sportfotografie hat, mit seinen Bildern spektakuläre Geschichten erzählen und sein Portfolio mit ungewöhnlichen Actionmotiven erweitern möchte, ist herzlich willkommen.

 

Ort: Hagen, Elbershallen - Dödterstraße 10      
Datum: 05. September 2020
Zeit: 10 Uhr - ca. 15 Uhr
Kosten: 119€
   
  Mindestteilnehmerzahl 6

            
                
Anmeldung oder Fragen - einfach hier klicken!